01.09.

7.30h

Das Frühstück wurde abgelehnt!

Luise wird zunehmend unruhiger, will sehr häufig raus und hechelt zeitweise.

11.30h

Die Grabungsarbeiten im Garten werden im Wechsel mit erholsamen Nickerchen unter der Treppe stetig fortgeführt.

15.00h

Sie schläft und sammelt Kraft. (Wahrscheinlich für noch ausstehende Erdarbeiten😉)

18.00h

Unser Puttelchen wechselt sich ab mit schlafen und hecheln. Wir sind auf eine schlaflose Nacht eingestellt und melden uns nun erst wieder, wenn die G-chen "geschlüpft" sind.

Also bitte: Daumen drücken, geduldig sein und warten, warten, warten......


31.08.

In Luises Bauch wird feste geturnt. Es rumpelt und pumpelt......

Das Frühstück hat sie mit Genuss verschlungen (es gab lecker Bioblättermagen).

Wir haben auch noch 'ne kleine Runde durchs Feld gedreht und nun liegt sie auf den Fliesen und brütet schön.

Ein paar aktuelle Luisebilder haben wir auch noch mal für euch;-)


28.08.

Der Bauch wird täglich runder und die Hitze ist kaum zu ertragen. Deshalb bleiben wir drinnen im Kühlen und Luise liegt vorm Ventilator oder auf den kühlen Fliesen......

Die Welpenstube ist hergerichtet, wurde von Luise inspiziert und für gut befundenwink


25.08.

Es wird ungemütlich in Mamas Bauch!

Hier wird geschoben und geschubst und die harten Knochen der Geschwister können ganz schön weh tun.

Mal sehen, wann's den G-chen reicht und sie den Auszug anstreben........

Hier gibt es für euch mal ein paar aktuelle Umfangsbilder;-)

Und in Luises Bauch sieht es in einigen Tagen ungefähr so aus:


15.08.

Heute ist alles merkwürdig für unsere G-chen:

Alles fühlt sich auf einmal so fest an, denn überall sind nun plötzlich Knochen......

Luises Essverhalten geht in Richtung normal ;-)

Also, wenn ich ehrlich bin, ist sie total verfressen, gierig und bettelt sogarlaughing

So etwas tut sie normalerweise nie! Aber wenn man den Bauch voller Babies hat und im Magen trotzdem so ein großes Loch ist?! Dann muss man sehen, was man so zum Stopfen auftreiben kann.........


06.08.

Wieder ist ein ganz besonderer Tag für unsere G-chen!

Wenn sie schon sehen könnten, wüssten sie, ob sie ein Junge oder Mädchen sind.

Und auch ihr schönes Fell könnten sie dann sehen, denn auch das beginnt jetzt gaaaaanz langsam zu wachsen.

Luise ist natürlich fit und langsam wird sie rund.....


31.07.

Heute fühlen sich unsere G-chen schon sehr erwachsen, denn ihre ersten Barthaare sprießen.

Die Pfötchen jucken und kribbeln, weil ihre Zehen und Krallen sich entwickeln.

Mama Luise ist fit wie ein Turnschuh, wenn da nur die Sache mit dem Essen nicht wäre............undecided


29.07.

Wir waren beim Ultraschall und dort hat sich bestätigt, was wir eigentlich schon wussten:

Luise hat Babys im Bauch!

Wenn wir genau hinschauen, sehen wir, dass das G-chen uns zuwinkt ;-)


27.07.

Jeder Embryo hat einen gleich großen Platz in Mama Luises Gebärmutter abbekommen.

Ihre Herzen schlagen eifrig und sie sind jetzt ungefähr so groß wie eine Walnuss.

Im Moment steht Luise auf alles, was trocken ist:

Getrocknete Lunge, Leber, Hühnerhälse, nach wie vor Knäckebrot, trockene Brötchen, Mais- oder Reiswaffeln.......

Hauptsache nichts Frisches!

Wenn wir ihr das anbieten, dreht sie völlig angewidert das Gesicht weg.sealed


25.07.

Alle G-chen sind jetzt sehr stolz, denn ihre Herzchen schlagen nun!

In den nächsten Tagen sind sie zielstrebig auf dem besten Weg zu richtigen Welpen.

Ihre Augen und Nerven im Rücken bilden sich. Genau wie ihre Organe - und somit auch das wahrscheinlich wichtigste Organ eines Retrievers: Der MAGEN

Luise mag morgens nach wir vor nicht so wirklich ihr Essen. Sie jetzt total verrückt nach solch ungesunden Dingen wie Brötchen, Knäckebrot, Maiswaffeln u.ä.

Diese Dinge stehen hier absolut NICHT auf dem hündischen Speiseplan, aber natürlich machen wir in diesem Fall schon mal eine Ausnahme.........

Wir Frauen werden in der Schwangerschaft ja schließlich auch von den merkwürdigsten Gelüsten befallen, nicht wahr?!


19.07.

Seit heute leidet Luise unter morgendlicher Übelkeit.

Es sieht also ganz so aus, als ob die Natur es gut mit uns meint und Luise tragend ist smile

Ganz sicher wissen wir es dann Ende nächster Woche, nachdem wir beim Ultraschall waren.


15.07.

Endlich hat die Wanderei ein Ende, denn alle G-chen sind nun am Ziel angekommen.

Nun müssen sie sich nur noch ordentlich an der Gebärmutterwand von Mama Luise festhalten und wachsen, wachsen, wachsen......


11.07.

In diesen Tagen werden unsere G-chen zu Blastozyten, einer noch nicht voll entwickelten embryonalen Zelle heranwachsen und ihre Wanderung geht weiter......


08.07.

Alle G-chen setzen sich in Richtung Gebärmutterhals in Bewegung......


05.07.

Hurra, alle G-chen haben sich eine Eizelle geschnappt und machen es sich in ihr gemütlich.

Immerhin ist hier für die nächsten 2 Monate ihr Zuhause.......


04.07.

Die Spermiengeschwister erreichen die Eileiter.

Zeit für alle, die ein G-chen werden möchten, sich nach vorn zu drängen.......


03.07.

Luise und Lorin haben sich zwecks Familienplanung getroffen!

Nachdem Lorin sich ordnungsgemäß bei Luise vorgestellt hatte, durfte er sie ziemlich schnell beglücken:-)

Wir freuen uns riesig und hoffen sehr, dass dieses Treffen nicht ohne Folgen bleibtwink

Der Spermienschwarm wandert in Richtung Eileiter.

In Luises Geschlechtsorganen kann er etwa 24 Stunden überleben. Die Zeit drängt also......